„Ansprechende Gestaltung“, wörtlich genommen.
Wir sind der Meinung, dass das Corporate Design selbst schon die Geschichte einer Marke erzählen kann – und muss. Je sauberer die Mission und die Vision im Vorfeld definiert werden, desto einfacher kann man das Wesen der Marke darstellen und optisch ansprechend übersetzen.

Ikb:
Die Innsbrucker Kommunalbetriebe bieten mit Energie, Wasser, Fernwärme und Abfallverwertung fast die komplette Infrastruktur aus einer Hand.
Die IKB macht das Leben in Tirol dadurch einfacher und ist darüber hinaus auch die klare Nr. 1 in Innsbruck – der kleine Trick mit der Fusion von i und 1 erklärt dies schon im Logo und macht die Kommunikation genauso einzigartig wie das Produkt.
(Siehe auch die Case-Study IKB)

Volksoper Wien:
Die Volksoper Wien ist das vielseitigste Musiktheater Österreichs. Um diese bunte Vielfalt zu inszenieren, haben wir die vier Genres - Oper, Operette, Musical und Ballett auch optisch zu den wesentlichen Säulen des Corporate Designs gemacht.
(Siehe auch die Case-Study Volksoper Wien)


Kongresskultur Bregenz:
Kongresskultur Bregenz inszeniert Veranstaltungen – mit Kompetenz und Kreativität – aber vor allem mit viel Empathie für die Bedürfnisse der Kunden. Genau das demonstriert das Design – zwei Slashes visualisieren, wie Kongresskultur den Kunden unterstützt und begleitet, das Logo verändert sich bei jeder Veranstaltung und inhaliert die jeweilige Corporate-Farbe der Kunden und demonstriert, wie ernst man deren Bedürfnisse nimmt.
(Siehe auch die Case-Study Kongresskultur Bregenz)


WOM:
Wenn man den chilenischen Mobilfunkmarkt auf den Kopf stellen will, ist ein Name, der selbst dann noch lesbar bleibt, ein echtes Kapital. Wir haben das bestehende Logo selbstbewusst auf den Punkt gebracht und in den Mittelpunkt gestellt: Nun dreht sich alles nur noch um die Marke und das Markenversprechen „Twist your expectations!“.
(Siehe auch die Case-Study WOM)


indoors
We do not want to miss GPS navigation outdoors anymore. indoo.rs finally offers orientation and information within buildings. And this is not only practical to use, but also very simple to depict.
(Siehe auch die Case-Study)

Lounge FM:
Lounge FM steht ganz einfach für Entspannung – und diese „Ausstrahlung“ der Marke konnten wir eins zu eins in Design und Kommunikation übersetzen. Lounge FM verbreitet Ruhe und Entspannung im hektischen Werbeumfeld, und sogar das Thema Branding kann man mit einer sanften, beruhigenden Welle gleich viel entspannter angehen.
(Siehe auch die Case-Study Lounge FM)


Tonio:
Mit Tonio können Radiosender über Ton Information mitsenden. Wir haben optisch nichts anderes gemacht und haben die gelernten Symbole für Ton und Information verschmolzen. Das erklärt das Produkt auf den ersten Blick.
(Siehe auch die Case-Study Tonio)


Cell C:
Wir haben dieses südafrikanische Telekommunikationsunternehmen als eine ehrliche, verantwortungsbewusste Marke mit viel Lokalkolorit und noch mehr Nationalstolz neu positioniert. Das Design bedient sich der Funktion eines Copyrightzeichens und erzählt, dass Cell C das Land und die Menschen zum einen zelebriert, zum anderen aber auch Verantwortung übernimmt.
(Siehe auch die Case-Study Cell C)

Pro Corpore:
Pro Corpore vereint 3 Institute unter einem Dach. Die Dreifaltigkeit dieses neuartigen Beauty-, Workout- und Therapie-Zentrums haben wir optisch genauso dargestellt wie das ausgeklügelte Zirkeltraining, dessen Trainingserfolg auf dreifacher Wiederholung der Stationen beruht.
(Siehe auch die Case-Study Pro Corpore)


identity Trust Management:
identity.TM verifiziert Identitäten. Sicher, schneller und einfacher als die Konkurrenz. Und das Logo erzählt diese Geschichte genau so: sicher, schnell und einfach „identifizierbar“.
(Siehe auch die identity-Case-Study)


Medien/Kultur
Medien und Kultur haben auf den ersten Blick nicht wahnsinnig viel gemeinsam. Dennoch brauchen sie sich gegenseitig wechselwirkend. Da die Initialen der beiden Berater für Medien- und Kulturbetriebe, von zur Mühlen und Knobloch, die Zusammenarbeit von M und K doppelt unterstreichen, verflechten und kombinieren wir die Zielgruppen, Branchen und Akteure optisch nachvollziehbar.

Energie Krieau:
Für unendlich erneuerbare Energie gibt es eine sehr logische Darstellung. "Natürlich" ist so ein Produkt grün und auch die Marke selbst geht kreativ und flexibel mit den vorhandenen Ressourcen um.
(Siehe auch die Case-Study Energie Krieau)


WSE:
Die Wiener Standortentwicklung steht für für nachhaltige Stadtentwicklungsprojekte – und sorgt damit für gesundes Wachstum. Und das kann man mit drei "wachsenden" Buchstaben optisch direkt nachvollziehbar darstellen.

Radio Volare
Uns war wichtig, nicht bloß das vielgerühmte Dolce Vita zu inszenieren und die Zielgruppe nur in das allseits geliebte Italien einzuladen. Wir hatten auch eine kleine Zeitreise zu Mastroiani, Loreen und Gelentano vor Augen, inklusive der Vespa Primavera, naturalmente in Mint.
(Siehe auch die Case-Study Volare)


Nodyssee
Der Sozialhilfefonds Nodyssee kämpft gegen Krankheit und Armut – und gegen die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft gegenüber sozial Benachteiligten. Das Durchstreichen löscht Ungerechtigkeiten inhaltlich zwar niemals eindeutig aus, es macht sie aber sichtbar und damit bewusster.
(Siehe auch die Case-Study Nodyssee)