Auch Gegensätze können zu einer Marke werden.
Das Wörtchen "nächst" erlangt hier eine mehrfache Berechtigung, da es die Idee dieses Projektes über die geografische Verortung hinaus schnell und nachvollziehbar kommuniziert. Kein Bürogebäude liegt näher am Wiener Stephansdom, aber das Objekt selbst verbindet Gegensätze zu einem außergewöhnlichen Ganzen, was den besonderen Charme dieses Gebäudes ausmacht: Tradition nächst Moderne, Ruhe nächst Hektik oder Ökologie nächst Ökonomie. Durch eine Passage wird neuer öffentlicher Raum erschlossen, zwei der geschäftigsten Ecken des ersten Bezirks werden dadurch verbunden: Lugeck nächst Wollzeile. Die verbindende Funktion von "nächst" konnten wir optisch selbsterklärend gestalten.

Das Objekt der BIG (Bundesimmobiliengesellschaft) haben wir komplett – vom Naming über das Logo bis zur Kommunikation – für Viennabrand entwickelt.
www.viennabrand.com
Dazu passend: Namensentwicklung