Bösendorfer - Neuintonation eines Kronjuwels der österreichischen Markenlandschaft.
Seit 1828 zelebriert Bösendorfer die bedingungslose Liebe zur Musik, eine besondere Leidenschaft für Handwerkskunst und das kompromisslose Streben nach Perfektion.
Bekennende Bösendorfer Enthusiasten finden sich in allen Epochen und Musikstilen: von Kaiser Franz Josef samt Sissi über Franz Liszt, Herbert von Karajan, den Beatles bis zu Michael Jackson oder Daniil Trifonov.
In einem Bösendorfer Konzertflügel stecken fast 1.000 Stunden Handarbeit. Mit dem neuen Konzertflügel hat Bösendorfer eindrucksvoll bewiesen, dass die weltweit besten Grand Pianos nach wie vor in Wien gebaut werden. Wie dieser beeindruckende Flügel sollte auch die Marke Bösendorfer auf den neuesten Stand der Technik eingestimmt werden. Dazu wurden die seit annähernd 200 Jahren geltenden Markenwerte vorsichtig wiederbelebt, von Ballast befreit und auf Hochglanz poliert. Um die Strahlkraft dieser einzigartigen Marke wieder freizulegen, haben wir weitaus mehr entfernt als neu erfunden.
Strategie und Erscheinungsbild sind ebenso traditionsverliebt wie zukunftsoffen und sie spiegeln das einzigartige Klangspektrum wider, das Bösendorfer weltberühmt gemacht hat.
Wir durften das komplette Corporate Design von Bösendorfer behutsam neu stimmen. Von der Spationierung des Logos über das Instrumentenbranding bis hin zu Kommunikation, Literatur und Homepage. Von den TÜV Plaketten bis hin zur „klassischen“ Werbung haben wir alle Marketinginstrumente mit dem einzigartig warmen und brillanten Bösendorfer Klang harmonisiert.

Applaus spenden wir für die Neugier von Bösendorfer und Standing Ovations für unseren strategischen Co-Komponisten Hannes Aigner.

Dazu passend: Reanimation von Traditionsmarken
www.boesendorfer.com