Eine Marke für 2.000 Stunden Programm täglich.
ARD – die Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Deutschlands –
besteht aus 11 TV-Kanälen sowie 51 Radioprogrammen und produziert täglich knapp 2.000 Stunden Radio- und TV-Programm. Die Eins steht für das erste deutsche Fernsehen, also für das Gemeinschaftsprogramm der ARD, und stellt daher nicht nur optisch die stärkste Marke dar, sondern signalisiert auch die Idee der Einheit.
Somit war es naheliegend, der Eins eine tragende Rolle zu verleihen – und sie zur Dachmarke zu machen. Die Dachmarke muss natürlich Stärke verkörpern, sich aber gleichzeitig harmonisch mit den unterschiedlichsten Marken aller Sender vereinigen können.
In der Form eines Copyrightzeichens wird dieser Spagat plötzlich möglich: Alle Fernseh-, Radio- und Internetmarken werden souverän vereint, ohne ihr Corporate Design wirklich verändern zu müssen. Das aktuelle Corporate Design der ARD ist eigentlich mehr Ausdruck einer Haltung als Design und kann so eine unglaubliche Produktvielfalt eindrucksvoll und vor allem glaubwürdig vereinen.

Die Markenwelt der ARD entwickelte Zündel für DMC - Design for Media and Communication.
www.ard.de
www.dmc.at